Vorbei sind die Zeiten, in denen Influencer Marketing auf Prominente und Sportler beschränkt ist.

Ein Influencer-Programm erfordert gezieltes Targeting und Planung, um erfolgreich zu sein. Sie müssen einen soliden Plan erstellen und effektiv ausführen, um den Erfolg Ihrer Marke zu katapultieren.

Was ist Influencer Marketing?

Stellen Sie sich Influencer Marketing als Mundpropaganda-Online-Marketing vor. Es ist eine Art von Social-Media-Marketing, bei dem Vermerke und Produkt-Erwähnungen von Personen verwendet werden, die eine engagierte soziale Anhängerschaft haben. Influencer geben ihren Anhängern oft Zugang zu intimen Details ihres täglichen Lebens. Sie gelten als Experten in ihrer Nische.

Woran erkenne ich ob ein Influencer Likes gekauft hat?

Instagram Likes werden unter den bekannten Influencer und Bloggern oft gekauft, auch wenn man es nicht glauben mag. Meist erkennt man dies in den Statistiken innerhalb des Beitrages, die aber nur für den Influencer selber zur Verfügung stehen.
Von daher ist es als Kooperationspartner wichtig, die Statistiken der Blogger und Influencer zu kennen bevor man mit diesen Zusammenarbeitet. Hier sieht man z.B. die Reichweite und Impressionen des Beitrages. Sollte ein Beitrag mehr Likes haben als Impressionen und Reichweite, dann kann man mit Sicherheit sagen, dass ein Influencer Likes gekauft hat. Mehr zum Thema Likes kaufen für Instagram könnt ihr hier erfahren.

Warum Marken mit Influencern arbeiten

Das Influencer-Marketing bietet Ihrem Unternehmen zahlreiche Vorteile. Es kann die Sichtbarkeit Ihrer Marke erhöhen und Ihr Image stärken. Darüber hinaus haben Influencer die Möglichkeit, Menschen für Ihre Produkte oder Dienstleistungen zu gewinnen und Kaufentscheidungen zu treffen. Das Publikum Ihrer Marke wird größer.

Social-Media-Influencer können Ihrer Content-Strategie häufig eine neue Perspektive geben. Sie erstellen regelmäßig qualitativ hochwertige Inhalte, um ihr Publikum anzusprechen. Es dient auch als Gütesiegel und stärkt den Ruf einer Marke.

Der wichtige Teil einer Marke ist die Zusammenarbeit mit den richtigen Influencern. Es erfordert ein gründliches Verständnis der verschiedenen Arten von Social-Media-Influencern.

Arten von Social Media Influencern

Es gibt 5 Kategorien von Social-Media-Influencern, von denen jede einen einzigartigen Wert für die Marken bietet, mit denen sie zusammenarbeiten. Es geht jedoch darum, die Kategorie auszuwählen, die Ihre Marke am besten repräsentiert und am besten in Ihr Budget passt.

Prominente –

Diese werden normalerweise auch als Prominentenvermerke bezeichnet. Prominente haben außergewöhnliche Reichweite und Einfluss. Denken Sie daran, dass die Gebühr hoch sein wird und die Post nach einigen Monaten entfernt wird. Ihre Marke muss möglicherweise auch eine Talentagentur durchlaufen.
Social Stars oder Mega-Influencer – Diese Influencer haben eine Million oder mehr Follower in ihren verschiedenen sozialen Netzwerken. Das Publikum ist mehr wie eine Berühmtheit verteilt, so dass es schwierig sein kann, Ihre Zielgruppe zu erreichen.

Makro-Influencer –

Diese Kategorie sind Influencer, die in ihren Communities bekannt sind und eine große Fangemeinde von rund 500.000 Followern haben. Sie sind Experten in einer bestimmten Branche.

Mikro-Influencer –

Diese Influencer haben eine Fangemeinde von 20.000 bis 40.000 Followern in ihren sozialen Netzwerken. Wie Makro-Influencer richten sie sich an eine bestimmte Branche, sind jedoch aufgrund der Größe ihres Publikums stark mit ihren Communities verbunden.

Mikro-Influencer
Nano-Influencer –

Mit etwa 5.000 Followern oder weniger haben sie ein hohes Nutzerengagement und ihr Inhalt ist bodenständig und nachvollziehbar.